Direkt zu:

Startseite » Einfach erklärt

Einfach erklärt

Informationen zum Deutschen Segler-Verband:

Herzlich Willkommen auf den Internet-Seiten für Sportboot-Führerscheine und
Funk-Scheine des Deutschen Segler-Verbands.

Der Deutsche Segler-Verband kümmert sich um den Segelsport in Deutschland.
Segelsport ist:

  • Leistungs-Sport im Segeln
  • Wettsegeln
  • Freizeit-Segeln
  • Segeln von Menschen mit Behinderung

Der Deutsche Segler-Verband gibt eine Beratung für Menschen mit Behinderung,
die segeln wollen.
Die Beratung kann über folgende Mail-Adresse erreicht werden: mitglieder@dsv.org

Diese Informationen finden Sie auf den Internet-Seiten:

Wer ein Boot fährt, muss verschiedene Sachen können.
Dann ist das Fahren für alle auf dem Wasser sicher.

Was ist wichtig beim Bootfahren?

  • Das Boot kennen
  • Das Boot sicher fahren
  • Das Kennen der Regeln auf dem Wasser

Deshalb gibt es Führerscheine für das Fahren auf dem Wasser,
genau wie beim Auto-Fahren.
Diese heißen Sportboot-Führerscheine.

Diese Führerscheine braucht man normalerweise, wenn der Schiffs-Motor mehr als 15 PS hat.

PS ist die Abkürzung für Pferdestärken.
Die Kraft von einem Pferd ist 1 Pferdestärke.
Die Kraft von einem Motor wird in PS angegeben.
Hat ein Motor 15 PS, ist er so stark wie 15 Pferde.

Auf einem Boot sollte man auch ein Funk-Gerät bedienen können.
Dies ist zum Beispiel wichtig, wenn ein Unfall auf dem Wasser passiert.
Mit dem Funk-Gerät kann man Hilfe holen.
Um ein Funk-Gerät bedienen zu können, macht man einen Funk-Schein.

Es gibt verschiedene Sportboot-Führerscheine und Funk-Scheine.
Wenn man auf einem Fluss fährt, braucht man zum Beispiel einen anderen Schein als auf dem Meer.

Auf diesen Internet-Seiten stehen alle Informationen zu den
Sportboot-Führerscheinen und Funk-Scheinen.

So finden Sie die Informationen:

Auf der Startseite finden Sie aktuelle Informationen zu den Sportboot-Führerscheinen und Funk-Scheinen.

In der weißen Fläche oben gibt es links den Punkt „Führerscheine/Funk“.

Bild von dem Menüpunkt "Führerscheine/Funk"

Dort können Sie sich zu allen Sportboot-Führerscheinen und Funk-Scheinen informieren.
Sie finden Informationen, wann Sie welchen Schein brauchen.
Sie finden Informationen, welche Voraussetzungen Sie für die Scheine brauchen.

Dann gibt es in der weißen Fläche oben den Punkt „Ersatz/Umschreibung“.

Bild von dem Menüpunkt "Ersatz/Umschreibung"

Dort finden Sie Informationen,
falls Sie einen Schein verloren haben.
Dann können Sie einen Ersatz-Schein bekommen.

Sie finden auch Informationen für die Umschreibung von gleichwertigen Scheinen.
Umschreibungen beziehen sich auf Fähigkeiten,
die außerhalb des Deutschen Segler-Verbands erworben und bescheinigt wurden.
Sollten Sie alle Voraussetzungen erfüllen,
erhalten Sie einen Sportboot-Führerschein oder Funk-Schein.

Rechts daneben gibt es den Punkt „Prüfungen“.

Bild von dem Menüpunkt "Prüfungen"

Dort finden Sie alle Informationen zu den Prüfungen.
Sie finden die Prüfungs-Termine.
In der Liste der Prüfungs-Termine steht rechts das Feld „Onlineantrag“.
Wenn Sie darauf klicken, können Sie sich für eine Prüfung anmelden.
Zudem finden Sie den Prüfungs-Gebühren-Rechner.
Dieser zeigt Ihnen, wie viel die Prüfungen kosten.

Dann gibt es den Punkt „Downloads“.

Bild von dem Menüpunkt "Downloads"

Hier finden Sie Dokumente, die ausgefüllt werden müssen.
Für jeden Schein sind dies andere Dokumente.
Sie können die Dokumente herunterladen.

Rechts daneben in der weißen Fläche finden Sie den Punkt „FAQs“.

Bild von dem Menüpunkt "FAQs"

Dort finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.
Die Fragen und Antworten sind in folgende Bereiche aufgeteilt:

  • Sportboot-Führerscheine
  • Prüfungen
  • Funk-Scheine
  • Ersatz/Umschreibung

Sie können auch ein Wort suchen.
Ganz rechts gibt es eine Lupe.

Bild von der Lupe

Wenn Sie darauf klicken, öffnet sich ein Suchfeld.
Dort können Sie ein Wort eintragen.
Danach klicken Sie auf die Lupe neben dem Feld.
Sie sehen dann eine Liste mit Informationen für das Wort,
das Sie suchen.

Immer wenn Sie zur Startseite zurück wollen,
klicken Sie auf das Haus ganz links.

Bild von dem Haus

Oder Sie klicken oben links auf das Logo
des Deutschen Segler-Verbands.
Dann kommen Sie auch auf die Startseite zurück.

Logo vom Deutschen Segler-Verband

Erklärung zur Barrierefreiheit:

Wenn auch Menschen mit Behinderung etwas benutzen können,
nennt man das Barrierefreiheit.
Auch eine Internet-Seite kann barrierefrei sein.
In Deutschland gibt es dazu auch ein Gesetz.
Dieses Gesetz heißt BITV 2.0.
Wir haben versucht, die Regeln aus dem Gesetz einzuhalten.
Wir haben versucht, diese Internet-Seite barrierefrei zu gestalten.
Trotzdem kann es immer sein,
dass an der Barrierefreiheit noch etwas verbessert werden kann.

Deshalb gibt es ganz unten auf der Internet-Seite das Feld „Barriere melden“.

Bild von dem Feld "Barriere melden"

Wenn Sie dieses anklicken,
können Sie uns schreiben.
Sie können sagen, wo es für Sie noch ein Problem
mit der Barrierefreiheit auf dieser Internet-Seite gibt.
Wir werden versuchen, das Problem zu lösen.