Schnelleinstieg    Info    Prüfungstermine    Prüfungsausschüsse    Gebühren    Formulare und Vordrucke    Fachkundenachweis (FKN)    Umschreibung / Ersatz  

Ablauf einer Prüfung

VOR DER PRÜFUNG

  • Antrag und geforderte Nachweise bis spätestens 14 Tage vor der Prüfung vollständig einreichen,
  • Gebühren und Nebenkosten bis spätestens 14 Tage vor der Prüfung entrichten,
  • andernfalls ist eine Zulassung zur Prüfung nicht möglich.

AM PRÜFUNGSTAG

  • Rechtzeitig zum vorgegebenen Zeitpunkt am Prüfungsort einfinden.
  • Geeigneten Identitätsnachweis, ggf. Kfz-Führerschein und evtl. vorhandene Sportbootführerscheine bzw. Funkzeugnisse im Original mitbringen.
  • Dokumentenechten Stift und ggf. weitere erlaubte Hilfsmittel (Seekarte, Navigationsbesteck, etc.) mitbringen.

DIE PRÜFUNG

  • Vorstellung der Prüfungskommission und Begrüßung.
  • Information über den konkreten Ablauf der Prüfung: ggf. Einteilung von Prüfgruppen, Festlegung der Reihenfolge von Theorie und Praxis.
  • Die Dauer der Prüfung variiert je nach Anzahl der Teilnehmer. Eine verbindliche Zeitangabe ist nicht möglich. Um sich nicht unnötig unter Druck zu setzen, sollte wenigstens ein halber Tag, bei umfangreichen Prüfungen ein ganzer Tag reserviert werden.
  • Nach Abschluss und Bewertung der einzelnen Teilprüfungen wird noch am gleichen Tag das Prüfungsergebnis durch die Kommission mitgeteilt.
  • Der Führerschein bzw. das Funkzeugnis wird in der Regel innerhalb von 14 Tagen nach der Prüfung per Post zugesandt oder kann persönlich im Prüfungsausschuss abgeholt werden.